Fluch der Karibik Freisteller Kino Jack Sparrow

Alemannia verhängt 107 Hausverbote

Von: bj
Letzte Aktualisierung:
Randale
Fans schlugen beim Ligaspiel in Münster erneut über die Stränge. Kurz vor Spielende versuchten einige Anhänger, in den benachbarten Preußenblock zu gelangen. Schon auf dem Weg nach Münster waren gewaltbereite Fans aus dem Verkehr gezogen worden. Foto: osnapix

Aachen/Münster. Die Reaktion der Alemannia ließ knapp eine Woche auf sich warten: Am Donnerstag hatte die Polizei 109 Chaoten die rote Karte gezeigt, nun erteilten auch die Alemannia-Verantwortlichen Hausverbote für den Tivoli.

107 „Fans“ wurden von den Schwarz-Gelben mit dieser Strafe belegt. Das entspricht exakt der Zahl der Insassen der beiden kontrollierten Busse, die vor dem Auswärtsspiel bei Preußen Münster wieder auf die Heimreise geschickt wurden, nachdem zuvor Böller und weitere Utensilien an Bord gefunden wurden.

„In den Bussen wurden Gegenstände gefunden, die zum einen geeignet für die Verwirklichung von Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz waren und zum anderen darauf hindeuteten, dass bewusst gewalttätige Auseinandersetzungen mit anderen Fangruppen oder der Polizei vorbereitet wurden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Weitere Hausverbote werden vermutlich in den nächsten Tagen folgen, wenn die Münsteraner Polizei die Täter benannt hat, die im Stadion verschiedene Gegenstände auf das Spielfeld geworfen haben und fast für einen Abbruch des Spiels gesorgt hätten. Da im Vorfeld des Heimspiels gegen den SV Babelsberg außerdem volksverhetzende Schriften verteilt wurden, hat die Alemannia bei der Staatsanwaltschaft Aachen Strafanzeige gestellt. „Das Verteilen der Flugblätter, in denen die volksverhetzenden Schriften gedruckt wurden, ist auf dem gesamten Tivoli-Gelände bereits seit längerer Zeit verboten“, geht aus der Pressemitteilung hervor.

Leserkommentare

Leserkommentare (32)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert