Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

Frankfurt/Main 09:31 Uhr

Dax-Anleger halten sich zurück vor US-Arbeitsmarktbericht

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben nervös. Nach der Erholung der vergangenen beiden Tage ging es am Freitag vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht wieder abwärts. Der Dax fiel in den ersten Minuten um 1,26 Prozent auf 10 187,36 Punkte. Mehr…

Paris 09:20 Uhr

Pariser Staatsanwaltschaft bestätigt: Wrackteil stammt von MH370

Eine Seriennummer ist der Beweis: Die auf der französischen Insel La Réunion gefundene Flügelklappe stammt laut der Pariser Staatsanwaltschaft vom vermissten Malaysia-Airlines-Flug MH370. Das habe die weitergehende Untersuchung des Wrackteils bestätigt, hieß es aus Paris. Die französischen Ermittler hatten bislang nur von einer „sehr starken Vermutung” gesprochen. Die im Indischen Ozean angeschwemmte Flügelklappe war zur Analyse in ein Labor bei Toulouse gebracht worden. Malaysias Regierung hatte das Wrackteil einer Boeing 777 früh der verschwundenen MH370 zugeordnet. Mehr…

Hamburg 09:20 Uhr

Radiopreis: Stars protestieren gegen Fremdenhass

Radiomacher im Rampenlicht und prominente Proteste gegen Fremdenhass: Internationale Musikstars wie die norwegische Band a-ha und die Sänger Olly Murs, George Ezra und Kwabs sind zu denen gekommen, die in Deutschland täglich ihre Songs spielen. Mehr…

Berlin 09:20 Uhr

Hofreiter und Asselborn kritisieren „Christ” Orban

Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter hat die harte Haltung des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban scharf kritisiert: „Herr Orban ist eine Schande als Regierungschef für jedes Land, aber er ist eine Schande für Europa, denn er tritt die europäischen Werte mit Füßen.” Mehr…

Düren/Aachen 09:10 Uhr

Prüflinge mit besten Zukunftschancen

In einer Feierstunde hat die Industrie- und Handelskammer Aachen die Prüflinge besonders geehrt, die ihre Abschlussprüfungen mit der Note „sehr gut“ abgelegt haben. Dieses besondere Ergebnis erreichten 204 oder 6,5 Prozent der zu den Abschlussprüfungen eingeladenen Auszubildenden. Mehr…

Berlin 08:56 Uhr

Grünen-Fraktionschef: Orban ist eine Beleidigung für jeden Gläubigen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die harte Haltung des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban in der Flüchtlingsfrage scharf kritisiert. „Herr Orban ist eine Schande als Regierungschef für jedes Land, aber er ist eine Schande für Europa”, sagte der Grünen-Politiker im ZDF-„Morgenmagazin”. Eine Lösung des Flüchtlingsproblems auf europäischer Ebene ist nach Ansicht der Grünen-Fraktionschefs nicht in Sicht. Nicht nur Osteuropa und die baltischen Länder sondern auch Großbritannien spielte diesmal „eine ganz, ganz unrühmliche Rolle”, sagte Hofreiter. Mehr…

Düsseldorf 08:49 Uhr

Spektakuläre Verfolgungsjagd über acht Autobahnen

Bei einer zweistündigen Verfolgungsjagd über acht Autobahnen ist die Polizei im Rheinland und in den Niederlanden einem Auto hinterhergerast, ohne den Fahrer zu erwischen. Trotz des Einsatzes von mehr als 20 Streifenwagen und eines Hubschraubers sei der Unbekannte entkommen, hieß es. Zwischenzeitlich soll der Flüchtige sogar getankt haben. Warum der Fahrer oder die Fahrerin wegrasten, ist noch unklar. Auch wie viele Menschen im Auto saßen, blieb offen. Mehr…

Buena Park 08:46 Uhr

Ryan Reynolds twittert Foto von „erster Freundin”

Die erste Freundin des Schauspielers Ryan Reynolds war allem Anschein nach aus Kunststoff. Der Kanadier veröffentlichte bei Twitter ein Foto und schrieb dazu: „Meine erste Freundin, Karen.” Darauf zu sehen sind drei Jungen auf einer Parkbank in einem kalifornischen Freizeitpark namens „Knotts Berry Farm”. Zwischen den Kindern sitzen zwei Frauenstatuen mit knappen, bunten Kleidern und roten Haaren. Viele Fans des Schauspielers wollten wissen, welcher der drei Jungen er denn sei. Darauf gab es zunächst keine Antwort. Mehr…

Bicske 08:32 Uhr

500 Flüchtlinge verweigern weiter Fahrt in ungarisches Aufnahmelager

Etwa 500 protestierende Flüchtlinge haben die Nacht am Bahnhof im ungarischen Bicske im Zug verbracht. Sie wehren sich seit gestern gegen ihren geplanten Transport in ein Flüchtlingslager. Nach Polizeiangaben nehmen sie das von den Beamten angebotene Essen und Trinken weiterhin nicht an. Die Polizei will die Flüchtlinge an der Weiterreise nach Westen hindern. Sie waren in Budapest in einen Zug Richtung Sopron an der österreichischen Grenze gestiegen, in der Hoffnung, von dort nach Österreich zu gelangen. Die Polizei stoppte diesen Zug und forderte die Reisenden auf, auszusteigen. Mehr…

Amsterdam 08:16 Uhr

Berichte: Robben fehlt Niederlande gegen die Türkei

Kapitän Arjen Robben wird der niederländischen Fußballnationalmannschaft laut Medienberichten im vorentscheidenden Spiel um die EM-Qualifikation fehlen. Laut der Zeitung „De Telegraaf” will der Profi des FC Bayern nach der bitteren 0:1-Heimpleite gegen den Gruppenersten Island nach München reisen. Der 31-Jährige hatte nach nicht einmal einer halben Stunde ausgewechselt werden müssen. Er litt er an Problemen mit der Leiste. Sein Einsatz am Sonntag in der Türkei ist damit offensichtlich unwahrscheinlich. In dem Spiel geht es für die Niederländer um Alles oder Nichts. Mehr…

Düsseldorf 08:02 Uhr

Spektakuläre Verfolgungsjagd durchs Rheinland: Polizei hat Nachsehen

Bei einer zweistündigen Verfolgungsjagd über acht Autobahnen ist die Polizei im Rheinland und in den Niederlanden einem Auto hinterhergerast, ohne den Fahrer zu erwischen. Trotz des Einsatzes von mehr als 20 Streifenwagen und eines Hubschraubers sei der Unbekannte entkommen, hieß es am Freitagmorgen. Mehr…

Erftstadt 07:55 Uhr

Fußgänger auf A553 von Auto erfasst: Tot

Zu Fuß ist ein 35-Jähriger auf der Autobahn 553 nahe des Bliesheimer Kreuzes bei Erftstadt (Rhein-Erft-Kreis) unterwegs gewesen und von einem Auto erfasst worden. Der Mann erlitt durch den Unfall am Donnerstagabend tödliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Mehr…

Sydney 07:45 Uhr

Hai greift nördlich von Sydney Mann an

In Australien hat ein Hai einen Mann beim Wassersport angegriffen und verletzt. Zu dem Zwischenfall kam es in Forster, rund 300 Kilometer nördlich der Hauptstadt Sydney, wie die Zeitung „Sydney Morning Herald” berichtet. Der 65-Jährige, der in einem Boot paddeln war, wurde in ein Krankenhaus gebracht. In den vergangenen zwölf Monaten hat es an der australischen Küste mehrere Angriffe durch Haie gegeben, bei denen zwei Männer starben und mehr als ein Dutzend weitere Menschen verletzt wurden. Mehr…

Heppenheim 07:32 Uhr

Brand in hessischem Flüchtlingsheim

Der Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Heppenheim ist gelöscht. Ein Bewohner rettete sich mit einem Sprung aus der zweiten Etage ins Freie und wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Weitere Bewohner erlitten leichte Rauchgasverletzungen. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer hinter der Eingangstür aus. Die Ursache sei weiter unklar, sagte eine Polizeisprecherin. Ob es sich um Brandstiftung handele, könne derzeit noch nicht gesagt werden. Mehr…

Budapest 07:24 Uhr

Flüchtlinge Thema bei EU-Außenministern

Die EU-Außenminister kommen heute in Luxemburg zusammen, um unter anderem über die dramatische Situation der Flüchtlinge zu beraten. Schwerpunkt der zweitägigen Gespräche soll die Situation in den Herkunfts- und Transitstaaten sein. Deutschland und Frankreich starteten kurz vor dem Treffen eine gemeinsame Initiative für verbindliche Aufnahmequoten in der EU. Die EU streitet seit Monaten über dieses Thema. Bisher war selbst eine freiwillige Verteilungsquote, wie sie im Mai von der EU beschlossen worden war, am Widerstand vor allem osteuropäischer Länder gescheitert. Mehr…

Stockholm 07:22 Uhr

Spotify formuliert nach Kritik Datenschutz-Regeln klarer

Nach einem Nutzer-Aufschrei über neue Regeln, die sich wie ein Blanko-Brief zum Datenzugriff lasen, bessert der Musikdienst Spotify nach. In dem neuen Text ist klarer eingegrenzt, wofür welche Informationen verwendet werden sollen. So heißt es jetzt zum Beispiel, Spotify brauche Ortsdaten, weil die Deals mit der Musikindustrie oft nur für einige Regionen gelten. Deshalb müsse das Unternehmen wissen, wo sich der Nutzer gerade aufhalte. In der vorherigen Version der Datenschutzbestimmungen erweckte das Fehlen solch präziser Einschränkungen den Eindruck, Spotify wolle sich pauschal den Zugriff auf möglichst viele Informationen sichern. Mehr…

Frankfurt/Main 07:09 Uhr

Löw geht gegen Polen in sein Jubiläumsjahr

Joachim Löw startet am Abend mit dem EM-Qualifikationsspiel gegen Polen in sein zehntes Jahr als Bundestrainer. Von besonderem Druck will der Freiburger trotz der Tabellensituation nichts wissen. Mehr…

Guatemala-Stadt 07:05 Uhr

Korruptionsvorwürfe: Guatemalas Ex-Präsident muss in U-Haft

Kurz nach seinem Rücktritt muss der frühere guatemaltekische Präsident Otto Pérez in Untersuchungshaft. Nach einer stundenlangen Anhörung zu Korruptionsvorwürfen ordnete ein Richter am Donnerstag die Festsetzung des Ex-Generals in einer Militärkaserne an. Mehr…

Paris 07:00 Uhr

Wrackteil stammt von MH370

Die auf der französischen Insel La Réunion gefundene Flügelklappe stammt vom vermissten Malaysia-Airlines-Flug MH370. Das bestätigte die weitergehende Untersuchung des Wrackteils, wie die in Frankreich zuständige Pariser Staatsanwaltschaft am Donnerstag bekanntgab. Mehr…

New York 06:56 Uhr

Kohlschreiber bei US Open nun gegen Federer

Philipp Kohlschreiber hat für einen perfekten vierten Turniertag der deutschen Tennisprofis bei den US Open gesorgt. Nach dem Damen-Quartett Andrea Petkovic, Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Mona Barthel zog auch Kohlschreiber in die dritte Runde ein. Mehr…

Berlin 06:11 Uhr

Gesundheit von Flüchtlingen: Standards für Behandlung gefordert

Zur besseren medizinischen Versorgung der vielen Flüchtlinge fordert der Verband der Kinder- und Jugendärzte dringend ein bundesweit einheitliches Vorgehen. Impfaktionen, Krankenversicherungskarten und sogenannte Laufzettel, auf denen Untersuchungen dokumentiert werden, gebe es bislang nur punktuell, sagte Verbandspräsident Wolfram Hartmann der dpa. Er sieht deshalb „erhebliche Probleme” bei der Gesundheitsversorgung der Flüchtlinge. Er befürchtet zudem, dass Ärzte manche Erkrankungen nicht oder nicht mehr erkennen: Dazu zähle neben Tropenkrankheiten etwa Polio. Mehr…

Arnheim 06:10 Uhr

Affe bringt Drohne zum Absturz

Ein Schimpanse hat eine Drohne in einem Zoo in den Niederlanden gezielt zum Absturz gebracht. Eine Filmcrew wollte mit dem kleinen Fluggerät Aufnahmen aus der Luft von einer Affengruppe im Royal Burgers Zoo in Arnheim machen. Doch Weibchen Tushi brachte die Drohne kalkuliert zur Strecke: Sie kletterte auf ein Gerüst und attackierte mit einem fast zwei Meter langen Zweig das Flugobjekt. Das berichtet die Fachzeitschrift „Primates”. Wissenschaftler sehen diesen Vorfall als weiteren Beweis dafür, dass Schimpansen nicht lange fackeln und als Werkzeug benutzen, was immer sie finden können. Mehr…

Louisville 04:57 Uhr

Streit um Homo-Ehe: Radikale US-Standesbeamtin sitzt in Beugehaft

Drakonische Strafe für eine US-Standesbeamtin: Die strenggläubige Staatsbedienstete muss so lange in Beugehaft bleiben, bis sie ihre Weigerung aufgibt, homosexuelle Paare zu trauen. Das zuständige Gericht im Bundesstaat Kentucky stellte klar, dass die Beamtin an ihren Amtseid gebunden sei und nach dem Gesetz handeln müsse. Mit dem Verweis auf ihren christlichen Glauben hatte Davis mehrfach einem schwulen Paar die Ausstellung von Ehe-Dokumenten verweigert. Dabei erklärte das Oberste Gericht vor Monaten gleichgeschlechtliche Ehen landesweit für zulässig. Mehr…

Athen 04:47 Uhr

Führende EU-Politiker besuchen Krisen-Insel Kos

Der stellvertretende EU-Kommissionspräsident Frans Timmermans und der für Migrationsfragen zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos reisen heute zur griechischen Insel Kos. Dort wollen sie sich ein Bild von der Lage der Migranten machen, die tagelang unter sengender Sonne auf eine Fähre warten, die sie zum griechischen Festland bringen soll. Das teilte die Regierung in Athen mit. Gestern hatten die hohen EU-Vertreter die Lage mit der griechischen Regierung erörtert. Mehr…

Mainz 03:46 Uhr

SPD im Bundestag will faire Aufteilung der Flüchtlinge

Die SPD im Bundestag fordert eine gleichmäßigere Verteilung der Flüchtlinge in den 28 EU-Staaten. Der künftige Zusammenhalt der Europäischen Union werde davon abhängen, ob die Mitgliedstaaten die Bewährungsprobe gemeinsam bestehen. Das steht in einem Entwurf für die Klausur in Mainz, die heute zu Ende geht. In ihrem Forderungspaket dringt die SPD auch auf mehr Erstaufnahmeplätze mit Bundeshilfe, mehr Geld für Länder und Kommunen sowie darauf, dass zügig ein Einwanderungsgesetz verabschiedet wird. Mehr…

Berlin 03:44 Uhr

Elektronik-Messe IFA öffnet für das Publikum

Die Elektronik-Messe IFA öffnet heute in Berlin für das Publikum. Bis kommenden Mittwoch präsentieren mehr als 1640 Aussteller Neuheiten bei Unterhaltungselektronik, Hausgeräten sowie Smartphones und Computer-Uhren. Die IFA gilt als ein zentraler Treffpunkt der Branche neben der CES in Las Vegas. Zu den Schwerpunkten gehören in diesem Jahr der vernetzte Haushalt sowie Technik, die man direkt am Körper trägt - die sogenannten Wearables. Mehr…

Istanbul/Beirut 03:02 Uhr

Kurden-Sprecher: Flüchtlingskind Aylan wird in Kobane beigesetzt

Der auf der Flucht nach Europa ertrunkene dreijährige Aylan wird in seiner nordsyrischen Heimatstadt Kobane beigesetzt. Das sagte ein Sprecher der Kurden-Partei PYD. Auch sein ebenfalls ums Leben gekommener Bruder Galip und seine Mutter Rehan sollen dort bestattet werden. Vater Abdullah Kurdi werde mit den Leichnamen in die Stadt zurückkehren, um diese dort am Wochenende beizusetzen. Der leblose Körper von Aylan war an einem Strand im türkischen Bodrum angespült worden. Das Foto des ertrunkenen Flüchtlingskindes löste international Bestürzung aus. Mehr…

Guatemala-Stadt 02:57 Uhr

Guatemalas Ex-Präsident Pérez muss in Untersuchungshaft

Der ehemalige guatemaltekische Präsident Otto Pérez muss in Untersuchungshaft. Nach einer stundenlangen Anhörung ordnete ein Richter die Inhaftierung des Ex-Generals in einer Militärkaserne an. Damit solle seine Flucht verhindert werden. Wegen schwerer Korruptionsvorwürfe war Pérez in der Nacht auf Donnerstag zurückgetreten. Am Morgen stellte er sich den Behörden. Die Ermittler werfen ihm die Bildung einer kriminellen Vereinigung, Bestechlichkeit und Betrug vor. Er soll an der Spitze eines Korruptionsrings gestanden haben, der Millionenbeträge unterschlagen hatte. Mehr…